Skip to main content
2018 ist das Jahr des Wettbewerbs!
Umwerfend gut: Die Nominierten des Wettbewerbes 2018!
Die Nominierten 2018!

Jetzt stehen sie fest, die Nominierten des Wettbewerbes 2018 und damit auch die Ausstellungsteilnehmerinnen und Ausstellungsteilnehmer.

 

Wie aber die Siegerinnen bzw. Sieger heißen, das wird erst während der Siegerehrung und Ausstellungseröffnung in Köln am 21.09.2018 bekanntgegeben. Es bleibt also spannend …

… und hier sind sie, die Nominierten 2018!

Philipp Altenburger, Greven

Themenbereich Möbel

 

 

Kader Arslan, Gelsenkirchen

Themenbereich Möbel

 

 

Jan Beckamp, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Theresa von Bodelschwingh, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Felix Corrales y Vidal, Aachen

Themenbereich Möbel

 

 

Hugo Duina, Aachen

Themenbereich Kleidung

 

 

Mark Grunow, Münster

Themenbereich Kleidung

 

 

Theresa Ißleib, Münster

Themenbereich Schmuck

 

 

Julian Jacobs, Mönchengladbach

Themenbereich Skulptur

 

 

Pia Kampstein, Dortmund

Themenbereich Wohnen

 

 

Matthias Kolter, Aachen

Themenbereich Möbel

 

 

Tillmann Liden, Aachen

Themenbereich Möbel

 

 

Jan Malinka, Aachen

Themenbereich Kleidung

 

 

Katharina Isabelle Merz, Aachen

Themenbereich Skulptur

 

 

Florian Post, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Rene Pusch, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Marvin Alexander Robert, Sendenhorst

Themenbereich Schmuck

 

 

Wladimir Rommel, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Wladimir Rommel, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Niklas Schulz, Niederkassel

Themenbereich Möbel

 

 

Felix Schmitt, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Friedemann Sill, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Marion Sonnenberg, Münster

Themenbereich Medien

 

 

Till Strohmeier, Bonn

Themenbereich Wohnen

 

 

Enzo Sundermann, Heek

Themenbereich Wohnen

 

 

Hendrik van Eyk, Köln

Themenbereich Wohnen

 

 

Theresa Wedemeyer, Münster

Themenbereich Medien

 

 

Anna Katharina Wunderlich, Datteln

Themenbereich Schmuck

 

 

Philipp Altenburger, Greven

Themenbereich Möbel

 

 

Felix Below, Aachen

Themenbereich Medien

 

 

Annika Braun, Essen

Themenbereich Schmuck

 

 

Theresa von Bodelschwingh, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Hugo Duina, Aachen

Themenbereich Möbel

 

 

Mark Grunow, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Lea Heider, Siegburg

Themenbereich Möbel

 

 

Theresa Ißleib, Münster

Themebereich Kleidung

 

 

Julian Jacobs, Mönchengladbach

Themenbereich Skulptur

 

 

Johanna Klein, Aachen

Themenbereich Wohnen

 

 

Maren Krefeld, Düsseldorf

Themenbereich Möbel

 

 

Kai-Stefan Masopust, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Laura Meyer, Herzogenrath

Themenbereich Wohnen

 

 

Constantin Pannwitz, Aachen

Themenbereich Möbel

 

 

Florian Post, Münster

Themenbereich Möbel

 

 

Rene Pusch, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Marvin Alexander Robert, Sendenhorst

Themenbereich Wohnen

 

 

Wladimir Rommel, Münster

Themenbereich Wohnen

 

 

Niklas Schulz, Niederkassel

Themenbereich Möbel

 

 

Lukas Schulz, Düsseldorf

Themenbereich Möbel

 

 

Ida Sichau, Münster

Themenbereich Kleidung

 

 

Clara Simon, Düsseldorf

Themenbereich Möbel

 

 

Laura Stenpaß, Münster

Themenbereich Medien

 

 

Enzo Sundermann, Heek

Themenbereich Möbel

 

 

Hendrik van Eyk, Köln

Themenbereich Wohnen

 

 

Philipp Wolf, Aachen

Themenbereich Skulptur

 

 

Anna Katharina Wunderlich, Datteln

Themenbereich Wohnen

 

 

So geht es weiter: Die Siegerehrung und Ausstellungseröffnung.

21.09.2018: Siegerehrung & Eröffnung der Ausstellung in der HWK zu Köln

Dabei sind am 21.09.2018 in der Handwerkskammer zu Köln (Heumarkt 12, 50667 Köln) ab 11.00 Uhr NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, der ZDH-Präsident und Präsident der Handwerkskammer zu Köln Hans Peter Wollseifer, der Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages Hans Hund und die WDR-Redakteurin Michaela Padberg, um die Siegerinnen und Sieger bekanntzugeben, die Preisverleihung durchzuführen und die bis zum 07.10.2018 dauernde Ausstellung zu eröffnen.

Rund um den Wettbewerb

Für wen ist der Wettbewerb?

Der Wettbewerb richtet sich an Gesellinnen/Gesellen und Meisterinnen/Meister (unselbstständig) aus dem Handwerk, selbstständige Handwerker/innen, die in die Handwerksrolle eingetragen sind oder solche, die die Voraussetzungen für die Eintragung in die Handwerksrolle erfüllen sowie an Studentinnen/Studenten und Absolventinnen/Absolventen von Fachhochschulen für Design sowie von Gestaltungsakademien und Fachschulen des Handwerks, sofern sie mindestens die Gesellenprüfung in einem Beruf des gestaltenden Handwerks nachweisen können.

6 Themenbereiche …

… sind vorgegeben, in denen sich DESIGNTALENTE alle zwei Jahre dem Wettbewerb stellen können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Designobjekte aus den Bereichen Möbel, Skulpturen, Schmuck, Kleidung, Medien oder Wohnen einreichen. Und eines haben die letzten Wettbewerbe gezeigt: Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Wenn Ihr sehen wollt, was geht, schaut doch einfach mal in die Kataloge der Vorjahre. >

Sonst noch was?

Ach ja, 30 Jahre und kein Stück älter dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs sein – und natürlich müssen sie in Nordrhein-Westfalen wohnen oder dort arbeiten. Ansonsten geht nichts! Da leider der Anmeldeschluss für dieses Jahr vorüber ist, stehen die Anmeldeunterlagen nicht mehr zur Verfügung. Erst im Jahr 2020 findet der nächste Wettbewerb statt.