Skip to main content

Warum dieser Wettbewerb?
Keine Frage: Weil er für das Handwerk wichtig ist!

Hohe Gestaltungsqualität ist für das Handwerk (überlebens)-wichtig. Die Förderung und Anerkennung von jungen DesignTalenten hat daher hohe Priorität.

Deshalb veranstaltet der Westdeutsche Handwerkskammertag zusammen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW alle zwei Jahre den Wettbewerb »DesignTalente Handwerk NRW« für junge Handwerkerinnen und Handwerker unter 31 Jahren.

 

Die Themenbereiche

Wie beim Wettbewerb MANUFACTUM können sich DESIGNTALENTE nun in sechs Themenbereichen dem Wettbewerb stellen. Statt der bisher am Material orientierten Unterscheidung nach Werkbereichen, sind die Arbeiten nun in sechs thematisch weiter gefassten Bereichen einzureichen. Danach lassen sich beispielsweise Bestecke, Schalen und Vasen ebenso wie Teppiche oder Leuchten dem Themenbereich »Wohnen« zuordnen, bei den »Skulpturen« sind Objekte aus Stein, Holz, Glas oder Metall (seien es Stelen, Brunnen, Fensterbilder, Windspiele o. ä.) denkbar. Die Themenbereiche sind:

1. MÖBEL
2. SKULPTUREN
3. SCHMUCK
4. KLEIDUNG
5. MEDIEN
6. WOHNEN

 

Für Gewinnertypen: 3.000 Euro

Auch nicht schlecht, neben der Tatsache, seine Ideen zu präsentieren und sich dem Wettbewerb zu stellen: Die einzelnen Preise sind mit je 3.000 Euro dotiert und nicht teilbar sind.

 

Anmeldeschluss war der 01. Juli 2018.